0 0

Handtücher

HANDTÜCHER VOM STOFFKONTOR KAUFEN – QUALITÄT, FUNKTIONALITÄT UND DESIGN FÜR IHR BAD

Stoffkontor Handtücher Jeder Mensch hat seine Vorliebe beim Handtuch. Der eine mag es weich und kuschelig, der andere lieber durchblutungsfördernd. Wir sind der Meinung, Handtücher müssen sich nicht nur gut anfühlen und schön sein, sie sollten auch eine hochwertige Qualität haben, nach vielen Wäschen nicht aus der Form und Farbe laufen und gut abtrocknen. Ein weiterer Aspekt, den man nicht unterschätzen sollte: Handtücher können durch Farbe, Stil und Beschaffenheit den Look Ihres Badezimmers prägen. 


Hier im Onlineshop und in unserem Ladengeschäft in der Hamburger Innenstadt können Sie exklusive Handtücher in verschiedenen Farben, Größen und Qualitäten kaufen, die alle oben genannten Aspekte in sich vereinen. Wir führen derzeit unter anderem die Marken Fyber Carrara, Georg Jensen Damask und Uchino. Wir unterscheiden in erster Linie die beiden Stoffe Frottee und Waffelpiquee. mehr lesen...

HANDTÜCHER-GröSSen

Sie suchen nach einem Gästehandtuch oder einem Badetuch und wissen nicht, welche Größe Sie auswählen sollen? Wir kennen die Größen und wissen, worauf Sie achten sollten. Ein Saunatuch sollte beispielsweise so groß sein, dass Sie sich in der Sauna bequem drauflegen können. Doch welche verschiedenen Handtucharten gibt es überhaupt?

Gästehandtuch

Das Gästehandtuch ist meist das kleinste Handtuch und dient zum Abtrocknen der Hände. Die Größe liegt ca. bei 30x40cm bis 40x60cm.

Duschtuch oder Badetuch

Viele Anbieter unterscheiden zwischen Dusch- und Badetüchern. Zudem gibt es diese in unterschiedlichen Größen. Eines haben sie aber gemein: sie sind rechteckig. Von den Maßen her variieren sie je nach Vorliebe zwischen 50x100cm, 70x140cm bis hin zu 100x150cm. Schmalere Badetücher eignen sich beispielsweise auch gut für die Haare. Zu große Handtücher sind meist zu schwer und unhandlich, um sie in den typischen Handtuch-Turban zu drehen.

Saunatuch

Das Saunatuch ist noch länger als das Dusch- oder Badetuch, damit Sie sich ganz entspannt auf die Saunabank legen können, ohne Schweiß aufs Holz zu bringen. Zusätzlich soll das Tuch auch nicht zu schmal sein. Eine übliche Größe ist 100x180cm.

FROTTEE-HANDTÜCHER – ROBUST UND SAUGSTARK

Frottee entstammt der französischen Sprache: frotter (ab-, ein)reiben, und ist ein Textilgewebe mit besonderer Saugfähigkeit und angenehmem Griff. Charakteristisch sind die Schlingen, die ein größeres Volumen des Stoffes ergeben und dadurch relativ viel Flüssigkeit aufnehmen können. Bei Frotteeware handelt es sich um Gewebe, das mit speziellen Zwirnen hergestellt wird, die bereits selbst Schlingen enthalten durch unterschiedliche Garnlängen, die miteinander verdreht wurden. Es ist ein Zweikettengewebe, aufgebaut aus der straff gespannten Grundkette sowie der lose gespannten Florkette, aus der durch eine besondere Vorrichtung am Webstuhl Schlingen gebildet werden. Wenn sich also einmal ein Ziehfaden ergibt, ist es daher gar nicht so dramatisch, diesen einfach abzutrennen. Das Gewebe bekommt kein Loch. 



WAFFEL-PIQUEE – DAS BESTE FÜR IHRE BADEHANDTÜCHER

Waffel-Piquee dagegen zeigt eine Musterung aus plastisch hervortretenden kleinen Quadraten, was recht deutlich an eine Waffel erinnert. Im Englischen heißt der Waffel-Piquee auch »Honeycomb« (Honigwabe). Die Waffelbindung ist eine Kombination von Kett- und Schussköper. Das Material Waffel-Piquee eignet sich durch sein vergrößertes plastisches Volumen besonders gut zum Reiben und zur Aufnahme von Feuchtigkeit. Bei einem Waffel-Piquee aus 100% Leinen werden diese beiden Qualitäten durch die speziellen Eigenschaften der Leinenfaser noch gesteigert, weshalb Waffel-Piquee aus Leinen mit Vorliebe für Badetextilien verwendet wird. 

Pflege der HANDTÜCHER

Damit Sie besonders lange etwas von Ihrem Handtuch haben und es so weich und kuschelig bleibt wie am ersten Tag, achten Sie auf die Pflegehinweise auf den Schildern am Handtuch. Früher hieß es, Handtücher sollten aus hygienischen Gründen bei mindestens 60 Grad gewaschen werden. Die heutigen Waschmittel sind allerdings sehr viel leistungsfähiger als damals, eine 40 Grad-Wäsche reicht in den meisten Fällen also völlig. Frottee-Handtücher mögen es übrigens gern sehr eng in der Waschmaschine, sie waschen sich dann quasi gegenseitig und richten so die Gewebeschlingen wieder auf. Verzichten Sie wenn möglich auf einen Weichspüler, denn der kann sich wie eine Art Film über die Fasern legen – was das Abtrocknen erschwert.
Um die Farbe Ihrer Handtücher zu schützen, empfehlen wir Ihnen, die Handtücher vor dem Waschen zu sortieren. Waschen Sie helle Handtücher nicht zusammen mit den dunklen, da die helleren Farben ansonsten einen Grauschleier erhalten können.
Noch eine überraschende Neuerung zum Schluss: Die altbekannte Hauswirtschaftsweisheit, nach der Handtücher und Bügeleisen sich nicht gut verstehen, können Sie durch neues Wissen ersetzen: Handtücher werden sogar gern gebügelt, durch das Dämpfen wird ein Handtuch wieder schön weich, weil die Schlinge sich wieder aufrichtet. 
Ja, man lernt nie aus, sogar bei der Handtuchpflege!


Soweit die Fakten, Tipps und Informationen. Die Hauptsache bleibt aber, dass Sie sich mit Ihrem Handtuch wohlfühlen. Wir beraten Sie gern bei Ihrer Wahl!